Pressemeldung

Huawei präsentiert seine aktuellsten IKT-Lösungen für die Fertigungsindustrie auf der Hannover Messe 2019

“New ICT, Connecting Bits & Gears”

[Hannover, 1. April 2019] Auf der heute beginnenden weltgrößten Industriemesse HANNOVER MESSE 2019 zeigt Huawei sein ganzes Leistungsspektrum, um den digitalen Wandel voranzutreiben und neue Möglichkeiten für Industrieunternehmen zu schaffen. Unter dem Motto “New ICT, Connecting Bits & Gears” präsentieren Huawei und seine Partnerunternehmen, wie eine vernetzte, intelligente Industrie die Geschäftswelt gestalten wird und zeigen Produkte und Lösungen für Smart Supply Chain, Wireless Factory, Energy Management, Predictive Maintenance, Plant Monitoring, EC-IoT, Cloud/IoT/Big Data und Wireless. Huawei kündigt außerdem neue Kooperationen mit führenden Industriepartnern wie Fraunhofer FOKUS, Roambee, Gefasoft und ABAT+ an.
Ernest Zhang, Präsident von Huawei Western Europe Enterprise BG, kommentierte die Digitalisierung der Fertigungsindustrie: „Die digitale Transformation der Fertigungsindustrie erfordert die Zusammenführung neuer IKT mit fortschrittlichen Fertigungstechnologien und vor allem den Einsatz dieser Technologien in der Entwurfs-, Produktions-, Management- und Dienstleistungsphase. Voraussetzung dafür ist, die Bedürfnisse der Branchenakteure von heute und morgen zu verstehen. Huawei arbeitet mit Partnern zusammen, um effizientere, intelligentere und innovativere Lösungen für die industrielle, digitale Transformation zu entwickeln.“

Huaweis KI- und 5G-Lösungen: Connecting Bits und Gears
Huaweis intelligente Computing-Plattform Atlas, ein wichtiger Bestandteil von Huaweis Full-Stack-KI-Lösung, die eine KI-Zukunft mit der höchsten Rechenleistung vorantreibt, wird auf der HANNOVER MESSE 2019 erstmals in Westeuropa vorgestellt. Die intelligente Computing-Plattform Atlas von Huawei bietet eine breite Palette an Produktformaten wie Module, Karten, Edge-Stationen und Anwendungen, die szenarioübergreifende KI-Infrastrukturlösungen ermöglichen, die Device-Edge-Cloud überbrücken. Basierend auf Huaweis Ascend 310-Chips und Komponenten für Heterogeneous Computing reduziert Atlas die technischen Einstiegsanforderungen von KI-Anwendungen und ermöglicht eine schnelle Entwicklung und Einführung von KI-Services für Unternehmen.

Huawei stellt auch seine LampSite-Lösung auf der Hannover Messe vor und zeigt, wie die Branche damit 5G und Smart Manufacturing verbinden kann. 5G wird Indoor-Netzwerken eine herausragende Stellung verschaffen. Basierend auf Huaweis eigener DIS-Architektur (Digitalisation Indoor System) sind die 5G-LampSite-Family-Lösungen in der Lage, den Aufbau von 5G-Indoor-Netzwerken zu unterstützen, die sich durch ultraschnelle Benutzerfreundlichkeit, einfache Verwaltung und schnelle Bereitstellung für eine Vielzahl von spezifischen Anwendungsfällen auszeichnen. Die 5G-LampSite-Family-Lösungen finden schnell breite Unterstützung in der gesamten Branche und sind die ideale Wahl für den Aufbau von 5G-Indoor-Netzwerken.

Huaweis führende Fertigungslösungen zur Beschleunigung der digitalen Transformation
Huawei bietet eine Vielzahl von Technologien, die den Herstellern bei der Modernisierung in jeder Phase des Herstellungsprozesses helfen. Huawei verfügt über eine Reihe intelligenter Lösungen wie das mobile Internet der Dinge (IoT), Cloud Computing sowie Big Data, um Unternehmen bei der Entwicklung einer agileren Fertigung zu unterstützen und präsentiert bewährte Verfahren in den Bereichen Smart Supply Chain, Wireless Factory, Energy Management, Predictive Maintenance, Plant Monitoring, EC-IoT, Cloud/IoT/Big Data und Wireless.

• Predictive Maintenance: Durch Datenerfassung, Statusüberwachung und statistische Algorithmen plant die vorausschauende Instandhaltung die richtigen Serviceabrufe zur richtigen Zeit. Die IoT-Technologie (Internet of Things) hat es möglich gemacht, eine Vielzahl von Komponenten in Systemen zu überwachen, die von Fertigungsmaschinen bis hin zu Fahrzeugmotoren reichen, während prädiktive Algorithmen optimiert wurden, um Maschinenausfälle zu verhindern und die allgemeinen Wartungskosten zu senken. Zur Unterstützung der vorausschauenden Instandhaltungskosten bietet Huawei eine Lösung an, die eine Cloud-basierte IoT-Plattform, die richtige Edge-Fähigkeit und kostengünstige Netzwerkoptionen umfasst. Cloud-basierte IoT-Plattformen, die hauptsächlich in einer Private Cloud mit exklusiven Nutzern eingesetzt werden, unterstützen einen flexiblen Terminalzugang. Die IoT-Plattform ist über offene APIs mit Anwendungsebenen für die prädiktive Instandhaltung verbunden. Flexible Netzwerklösungen ermöglichen das Hochladen von Echtzeitdaten über Betreibernetzwerke, um die Latenzzeit zu minimieren, während Nicht-Echtzeitdaten lokal über Wi-Fi-Netzwerke auf Mobiltelefone hochgeladen werden können. Dies ist besonders nützlich, wenn die Abdeckung des Betreibernetzwerks schlecht ist. Für die Fahrzeugwartung können die innovativen Edge-Gateways von Huawei Daten über verschiedene Arten von Schnittstellen sammeln, um verschiedene Sensordaten zu erfassen. Die Terminals unterstützen die drahtlose LTE-Datenrückführung und melden die Fahrzeugortung via GPS. Ein robustes Industriedesign ermöglicht es den Terminals, hochvibrierenden Arbeitsumgebungen standzuhalten.

• Wireless Smart Factory-Lösung: Huawei präsentiert auch die Huawei Wireless Factory-Lösung, die ein komplettes, einheitliches Netzwerk auf Basis der eLTE-Breitband-Produktlinie bietet. Eingebunden in ein flexibles, dezentrales Wi-Fi-Netzwerk, das auf die spezifischen Anforderungen zugeschnitten ist, unterstützt die End-to-End-Infrastruktur die neuesten intelligenten Systeme und lässt sich bei veränderten Anforderungen problemlos erweitern. Die industrielle Wireless-Lösung eLTE ist eine weitreichende IoT-Lösung für Fabriken. eLTE kann nicht nur einen Breitbandzugang für Videos, Daten und das mobile Büro bereitstellen, sondern auch ein leistungsstarkes, industrietaugliches und zuverlässiges Schmalband-IoT für eine große Anzahl von Geräten. Fernsteuerung, vorausschauende Instandhaltung und andere innovative datenbasierte Anwendungen verbessern die Effizienz der Fabrik.

• Big Data: Huaweis Big Data-Lösung ist ein erstklassiges Angebot, das die Nutzungs-, Speicher- und Datenanalysefunktionen von Big Data vereint. Diese Plattform ermöglicht es Unternehmen, neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen und Risiken zu lokalisieren, indem sie massive Datensätze schnell analysieren und verarbeiten.

• EC-IoT-Lösung: Huawei stellt seine Lösung Industry Edge Computing – Internet of Things (EC-IoT) vor. Basierend auf EC- und PLC-Technologien (Power Line Communication) passt sich die Lösung schnell den Anforderungen der intelligenten Datenverarbeitung an und ermöglicht so Serviceinnovationen und einen effizienten Betrieb. Die Technologie bietet eine solide vorausschauende Instandhaltung, ist in der Fertigungsindustrie weit verbreitet und unterstützt Hersteller bei der Implementierung und besseren Verwaltung von Internetverbindungen mit einer großen Anzahl von Industrierobotern und Werkzeugmaschinen, wodurch die Betriebskosten gesenkt und die digitale Transformation beschleunigt wird.

• SmartFactory: Huawei ist offizielles Mitglied der SmartFactoryKL-Initiative, die aus 50 Mitgliedern der OT- und IT-Branche besteht. Auf der HANNOVER MESSE 2019 präsentiert die SmartFactoryKL ihr neues Infrastrukturkonzept. Das Applied Network Technology Research Lab von Huawei Technologies wird die neueste Infrastruktur (TSN) für die digitale Demo-Anlage bereitstellen, und diese auf dem Stand von SmartFactoryKL präsentieren. Der Einsatz von TSN im Datenaustausch zwischen Infrastruktur und Server sichert die Übertragungsqualität. Während der Hannover Messe wird Dr. Walter Weigel, Vizepräsident des Europäischen Forschungsinstituts Huawei (ERI), an einem hochrangigen Workshop mit dem Präsidenten der Initiative SmartFactoryKL, Prof. Dr. Detlef Zühlke, über zukünftige Entwicklungen der SmartFactory teilnehmen.

Ankündigung von Kooperationen mit branchenführenden Partnern
“Wir sind bestrebt, ein industrielles Internet-Ökosystem aufzubauen und bauen auf kooperierende Industrieunternehmen und Anbieter in der Branche. Wir freuen uns, auf der Hannover Messe 2019 neue Kooperationen ankündigen zu können, die unseren Partnern helfen werden, sich im Bereich der intelligenten Fertigung zu behaupten”, sagte Ernest Zhang, Präsident Huawei Western Europe Enterprise BG.

• Huawei, Fraunhofer FOKUS und weitere Partner stellen das Edge Computing OPC UA über TSN Testbed für Smart Factory vor
Smart Manufacturing erfordert umfangreiche industrielle Echtzeit-Kommunikationsnetze sowie eine konsequent vernetzte Produktion und flexible Produktionssysteme. Auf der HANNOVER MESSE 2019 präsentiert Huawei zusammen mit mehr als dreißig namenhaften Industriepartnern, darunter Fraunhofer FOKUS, den Edge Computing OPC UA via TSN Testbed für Smart Factory. OPC UA und TSN sind beides kritische Technologien für die OT- und IKT-Konvergenz, die die Effizienz des Informationsaustauschs in der industriellen Fertigung verbessern. Als Schlüsselfaktoren für neue Technologien wie vorausschauende Instandhaltung, Datenanalyse, maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz (KI) unterstützt EC OPC UA über TSN Industrieunternehmen bei der Effizienzsteigerung durch Reduzierung von Ausfallzeiten, Verbesserung der Geräteeffizienz und Reduzierung der Gesamtbetriebskosten (TCO). Insbesondere in Europa drängen Industrieplattformen (I4.0/OPC F) auf die Anpassung von OPC UA via TSN.

• Partnerschaft mit Roambee, Gefasoft und ABAT+ für maßgeschneiderte Smart Manufacturing-Lösungen
Auf der HANNOVER MESSE 2019 kündigen Huawei und die drei Unternehmen Pläne für die gemeinschaftliche Evaluierung, Konfiguration und Demonstration von Smart Manufacturing-Lösungen an, um gemeinsame Lösungen zu entwickeln und mögliche Geschäftskooperationen für ihre jeweiligen Produkte zu ermitteln. Zusammen mit Gefasoft und ABAT+ wird Huawei ein System zur Fertigungsausführung für Anlagen an den Produktionsstandorten entwickeln. Wirksamkeitsnachweise (PoC) werden bei realen Endkunden gestartet und durchgeführt. Zusammen mit Roambee plant Huawei die Entwicklung einer intelligenten Supply-Chain-Lösung für die Fertigungsindustrie, wie z. B. eine Echtzeit-Überwachungslösung für Teile in Containern.
Huawei arbeitet mit globalen Partnern zusammen, um effizientere und intelligentere innovative digitale Industrielösungen für Kunden zu entwickeln, die es ermöglichen, neue betriebliche Prozesse und Infrastrukturplattformen für die Industrie 4.0 aufzubauen. Die Lösungen haben bereits mehr als 1.000 Fertigungsunternehmen weltweit geholfen, ihre Produktionseffizienz zu steigern.
Die HANNOVER MESSE 2019 findet vom 1. bis 5. April auf dem Messegelände in Hannover statt. Der Stand von Huawei befindet sich in Halle 6, D18. Weitere Informationen zu den Produkten und Lösungen von Huawei, die auf der HANNOVER MESSE 2019 vorgestellt werden, finden Sie unter: https://e.huawei.com/topic/hannovermesse2019/de/index.html.