huaweiterdenken-warum-auf-die-zukunft-warten-wenn-wir-sie-gestalten-können

Warum auf die Zukunft warten, wenn wir sie gestalten können?

Ob Künstliche Intelligenz, Internet der Dinge oder Virtuelle Realität – alle reden von den Technologien der Zukunft. Wir arbeiten längst daran. Gemeinsam mit der deutschen Wirtschaft, Universitäten und Forschungseinrichtungen. Denn die Zukunft lässt sich am besten voraussagen, wenn man sie selbst gestaltet. Machen Sie mit und lassen Sie uns zusammen #huaweiterdenken

#huaweiterdenken

Digitale Bildung: Brücke in eine erfolgreiche Zukunft

Kostenloser Zugriff auf das Wissen der Welt, Lerngemeinschaften über Kontinente hinweg, personalisierte Lernprogramme: Die Digitalisierung macht Bildung offener, individueller und interaktiver. Die Basis: Digitale Kompetenz und eine leistungsstarke IT-Infrastruktur. Wer am Campus des renommierten...

#huaweiterdenken

Digitaler Kick: Wie Big Data dem Fußball Beine macht

Pressingindex, Packing Rate, Raumkontrolle: Statt aufs Bauchgefühl verlassen sich im Fußball Vereine bei ihren Entscheidungen immer häufiger auf Big Data – ob bei der Trainingssteuerung, auf der Suche nach den talentiertesten Nachwuchsspielern oder der Festlegung der Matchtaktik Schulterzucken und...

#huaweiterdenken

Autonomes Fahren: Automatisch Milliarden sparen

Staus minimieren, Unfallzahlen reduzieren, Sprit sparen, Luftqualität verbessern: Studien prognostizieren, dass sich mit Roboterautos alleine in Deutschland 15 Milliarden Euro einsparen lassen – pro Jahr. 30 Prozent weniger Sprit- oder Stromverbrauch beim Elektroauto, 90 Prozent weniger Unfälle und...

#huaweiterdenken

Digitale Kommunikation: Wenn der Dolmetscher eine Maschine ist

Übersetzungsprogramme überwinden Sprachbarrieren künftig in Echtzeit. Beste Voraussetzungen für reibungslose Kommunikation weltweit. Wäre Arthur Dent auf seinen Reisen durch die unendlichen Weiten der Galaxien zufällig in der Nähe von Stuttgart gelandet, hätte er sich einfach seinen Babelfisch ins...

#huaweiterdenken

Digitale Pflege: Hilfe gegen den Notstand

Von der digitalen Patientenakte bis zur smarten Medikamentenbox: Wie Patienten und Pflegepersonal, Ärzte und Angehörige von der Digitalisierung profitieren. Ein sonniges Plätzchen und ein gutes Buch: Mehr braucht Tina nicht zum Entspannen. Während es sich die 70-Jährige im Korbsessel auf dem Balkon...