Über Huawei

Das Unternehmen

Huawei Konzernzentrale Shenzhen  

  • Huawei ist ein weltweit führender Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen (ITK). Das Unternehmen bietet mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier Network, Enterprise und Consumer unter anderem Netzwerk-Infrastruktur, Cloud Computing-Lösungen und Endgeräte wie Smartphones und Tablet-PCs an.
  • Huawei ist in mehr als 170 Ländern aktiv und beschäftigt über 180.000 Mitarbeiter. Davon sind rund 80.000 im Bereich Forschung & Entwicklung tätig. Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Huawei-Technologie.
  • 2017 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von ca. USD 92,5 Mrd., ein Plus von ca. 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr, und einen Gewinn von ca. USD 7,3 Mrd., einem Plus von ca. 28 Prozent. Insgesamt wurden USD 13,8 Mrd. in Forschung und Entwicklung investiert (eine Steigerung um über 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und knapp 15 Prozent des Jahresumsatzes). In den letzten zehn Jahren hat Huawei insgesamt mehr als USD 60 Mrd. in Forschung und Entwicklung investiert.
  • Das Unternehmen zählt 45 der 50 größten Telekommunikationsbetreiber der Welt zu seinen Kunden. Ein Drittel der Weltbevölkerung nutzt Technologie von Huawei.
  • Huawei ist ein vollständig privat geführtes Unternehmen, das zu 100 Prozent im Besitz seiner Mitarbeiter ist. Hauptsitz des Unternehmens ist Shenzhen, China. Gegründet wurde Huawei 1987 von Herrn Ren Zhengfei.
  • Seit 2011 hat Huawei eine Rotation eingeführt, bei der der CEO aus einem Kreis von drei Personen – Herr Ken Hu, Herr Guo Ping und Herr Eric Xu – alle sechs Monate wechselt. Chairman des Board of Directors ist Howard Liang.

Huawei in Europa

Huawei Europazentrale Düsseldorf

  • Mit der Eröffnung eines Forschungszentrums in Stockholm begannen im Jahr 2000 Huaweis Aktivitäten in Europa, das inzwischen als strategisch wichtigster Markt des Unternehmens neben China betrachtet wird.
  • Mittlerweile arbeiten ca. 10.000 Mitarbeiter in 44 Niederlassungen für das Unternehmen, davon 65 Prozent lokale Mitarbeiter.
  • Über 1.900 Mitarbeiter sind in den 18 europäischen Forschungseinrichtungen von Huawei tätig, die sich auf acht europäische Länder verteilen.
  • Der Umsatz in EMEA betrug im Jahr 2017 USD 25.1 Mrd. Das Einkaufsvolumen in Europa betrug 2017 USD 5.1 Mrd.
  • Im Jahr 2017 hat Huawei beim Europäischen Patentamt 2.398 neue Patente angemeldet (2016: 1.600) und steht damit branchenübergreifend an erster Stelle. Weltweit besaß Huawei Ende 2017 74.307 Patente.
  • Huawei schloss als eines der ersten chinesischen Unternehmen Kreuzlizenzverträge mit westlichen Unternehmen ab. Das Unternehmen zahlt jedes Jahr rund USD 300 Mio. an Lizenzabgaben für die legitime Nutzung patentierter Technologien.
  • Die Westeuropazentrale des Unternehmens hat ihren Sitz in Düsseldorf.
  • Westeuropachef ist Vincent Pang (President Western Europe).

Huawei in Deutschland

Huawei Deutschland  

  • Huawei ist bereits seit 2001 in Deutschland aktiv und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiter an 18 Standorten. Damit ist Huawei das größte chinesische Unternehmen in Deutschland.
  • Das Unternehmen hat in Deutschland eine breite Kundenbasis, zu der u.a. die Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica zählen.
  • Huawei ist Partner der Deutschen Telekom, Vodafone und Telefónica beim LTE-Rollout und der Erschließung ländlicher Gebiete mit Internet.
  • Mit seiner Technologie ist es ein wichtiger Partner bei der Umsetzung der Breitbandstrategie der Bundesregierung.
  • Das Unternehmen setzt auch in Deutschland einen Schwerpunkt auf die Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Dazu ist es mit zahlreichen Universitäten und Forschungsinstitutionen Kooperationen eingegangen, darunter die RWTH Aachen und Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft. In München befindet sich der Hauptsitz von Huaweis Europäischem Forschungszentrum (ERC), das insgesamt 18 Forschungseinrichtungen in ganz Europa umfasst.
  • Seit 2006 ist Huawei in Deutschland mehr als 30 Kooperationen bei Forschungsprojekten mit insgesamt 19 unterschiedlichen Institutionen eingegangen.
  • In München errichtet Huawei eine 5G-Testumgebung, unterstützt vom Freistaat Bayern, der Stadt München, der TU München und M-net.
  • Huawei ist engagierter Partner der deutschen Politik und Wirtschaft, u.a. durch aktive Teilnahme bei BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.), VATM (Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten e.V.), BREKO (Bundesverband Breitbandkommunikation e.V.), BUGLAS (Bundesverband Glasfaseranschluss e.V.), eco (Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V.), Deutsche Breitbandinitiative, Allianz für Cyber-Sicherheit, Wirtschaftsrat Deutschland, IT-Gipfel, der Initiative D21, dem Münchener Kreis und der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften (acatech).
  • Im November 2011 eröffnete Huawei als erstes Unternehmen aus China ein Hauptstadtbüro in Berlin.
  • Huaweis Deutschlandchef ist Yangtao (CEO, Huawei Technologies Deutschland GmbH), CTO ist Walter Haas. Torsten Küpper ist Vice President Corporate Affairs.